Mehr Energie von Knauber…
Kontakt
0228 512-334

Kontakt

Mitarbeiter Portrait

Bert Schallenberg

0228 512-474

Blockheizkraftwerke – Multitalente zur Erzeugung von Wärme und Strom

Blockheizkraftwerke (BHKW) liefern nicht nur die Wärme für Heizung und Warmwasser, sie erzeugen gleichzeitig auch noch Strom, der zur Bewirtschaftung von Gebäuden genutzt werden kann. Wird zu viel Strom produziert, kann ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Funktionsweise

Die Technik eines BHKW ist vergleichbar mit der eines Pkw-Verbrennungsmotors – mit dem Unterschied, dass die erzeugte Energie nicht zur Fortbewegung eines Fahrzeugs, sondern zur Stromproduktion eingesetzt wird. Zusätzlich wird die bei der Verbrennung entstehende Wärme zur Warmwasserbereitung und zum Heizungsbetrieb genutzt. Der Verbrennungsmotor kann mit Erdgas, Flüssiggas oder Heizöl angetrieben werden.

Um lange, gleichmäßige Motor-Laufzeiten zu gewährleisten, sind große Pufferspeicher unumgänglich. Daher sollte unbedingt genug Stauraum für die Puffer im Heizkeller vorhanden sein. Zur Orientierung: Für 100 Kilowatt thermische Leistung benötigen Sie ein Volumen von etwa 4.000 Litern. Am effektivsten sind BHKW, wenn sie durchlaufen – also wenige Start-Stopp-Situationen haben – und mindestens 5.500 Stunden pro Jahr Strom und Wärme produzieren. 

Steckbrief

Vorteile im Überblick

  • Sehr effiziente, kostengünstige Stromerzeugung
  • Kann auch als Notstrom-Aggregat genutzt werden (z.B. für Serverräume)
  • Minimierter CO2 -Ausstoß dank effizienter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)
  • BHKW werden staatlich gefördert
  • Erfüllt die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Ist eine unkomplizierte Lösung für alle Neubauten und bei der Sanierung von Bestandsbauten
  • Liefert hohe Vorlauftemperaturen für Lüftungsanlagen oder zur Trinkwassererwärmung

Für wen ist die Technologie geeignet?

BHKW eignen sich am besten für große Gebäudekomplexe, die einen hohen, kontinuierlichen Wärmebedarf besitzen, z. B. Hallenbäder oder Pflegeheime mit hohem Warmwasserbedarf. Die thermische Leistung des BHKW sollte 20 Prozent der maximalen Leistung nicht überschreiten. Daher arbeiten BHKW nie ohne zusätzlichen Spitzenlastkessel.

Welche Vorteile haben BHKW gegenüber anderen Technologien?

BHKW schonen die Umwelt, da die Stromproduktion im Vergleich zu herkömmlichen Kraftwerken deutlich effektiver ist. Zum Vergleich: Konventionelle Kraftwerke besitzen in Deutschland einen Wirkungsgrad von etwa 38 Prozent. Mehr als 60 Prozent der eingesetzten Primärenergie geht in Form von Abwärme verloren. Ein BHKW erzeugt den Strom hingegen mit Wirkungsgraden von 90 bis 98 Prozent. Die eingesetzte Primärenergie wird also fast komplett in Wärme und Strom umgewandelt.

Das können wir für Sie tun…

dashed

Ihr Partner für private und gewerbliche Energieversorgung
– regional und persönlich

  • Erdgas
  • Heizöl
  • Tankgas
  • Contracting
  • Holzpellets
  • Strom
  • Energiesparen
dashed

Ihr Spezialist rund um Qualitätskraftstoffe und Services
– professionell und kundennah

  • Autogas
  • Waschen
  • Kraftstoffe
  • Tankpool24
  • AdBlue®
dashed

Ihr Expertenteam für individuelle Gewerbelösungen
– zuverlässig und passgenau

  • Autoschmierstoffe
  • Industrieschmierstoffe
  • Treibgas-Tankstellen
  • Propangas
  • Technische Gase
  • LPG-Trading
  • Blockheizkraftwerke
  • LNG
  • Contracting
TUEV Logo
TUEV Logo Zertifikat

Mehr Energie von Knauber… Unsere Produkte und
Dienstleistungen im Überblick:
Heizen + Strom, PKW + LKW, Industrie + Gewerbe